Immer schön beweglich bleiben

Akupunktur für Läufer

Ob Spitzenathlet oder Breitensportler, alle sind sie auf die Funktionsfähigkeit der Muskeln und Gelenke (selbstredend auch Bänder und Sehnen) angewiesen. Aus vielen Gründen kann es allerdings zu Beeinträchtigungen kommen: Verletzungen, Operation, Verkrampfungen, Stress, degenerative Erkrankungen etc. Durch Anwendung von Akupunktur als der wohl bekanntesten Teildisziplin der Chinesischen Medizin, kann dabei Abhilfe geleistet werden. Verspannungen zu lösen und Heilungsprozesse zu verkürzen sind nur einige Wirkungsweisen. Aktive aus unterschiedlichen Disziplinen und Leistungsklassen nehmen die Akupunktur immer häufiger in Anspruch, mit gutem Erfolg.

Artikel lesen

 

Nichts bewegt Sie mehr …

... als Ihre Gelenke

Dem stelle ich noch den allseits bekannten Spruch: „Wer rastet, der rostet“ an die Seite und schon wird klar, dass es sich in der folgenden kurzen Abhandlung um die Gelenke dreht. Mitunter wollen diese manchmal nicht so, wie der Kopf es will, Schmerzen vereiteln den Sport oder man läuft irgendwie „nicht rund“. Als ich kürzlich einemFahrradkollegen, etwaMitte 60, begegnete, bei Temperaturen um die 12 Grad, mit kurzer Hose und kurzärmligem Trikot (keine Bein- oder Armlinge dabei), zudem in einer Höhe von 1.000 Metern mit Blick auf die verschneiten Berge, kreisten meine Gedanken gleich um das Thema dieses Artikels.

Artikel lesen

 

Homöopathie …

... to go

Passender wäre in Bezug auf die Überschrift selbstverständlich die Formulierung „to run“ zu verwenden. Sportler müssen jederzeit mit so genannten akuten Situationen rechnen. In solchen Fällen können homöopathische Arzneien eine durchaus hilfreiche Ergänzung zu medizinischen Maßnahmen sein oder auch schon mal alleine ausreichen. Ob Verstauchung, Zerrung oder Heuschnupfen, die Einsatzmöglichkeiten sind umfangreich.

Artikel lesen

 

Miraculix lässt grüßen

Den Kräften der Kräuter auf der Spur

Der Volksmund besagt, dass für alles (und jeden) ein Kraut gewachsen ist. Kräuter und Heilpflanzen sind Teil der Menschheitsgeschichte. Schon seit Jahrtausenden werden sie angewendet, beschrieben, gezeichnet, in Stein verewigt, systematisiert, untersucht und analysiert. Der Mensch hat sie sich aus unterschiedlichen Motiven zu Eigen gemacht: Zur Behandlung von Erkrankungen, zur Erhaltung der Gesundheit, zur Verfeinerung des Essens, zur Leistungsverbesserung und -erhaltung oder gar zur Bewusstseinserweiterung mittels Halluzinogenen.

Artikel lesen

Den Kräften der Kräuter auf der Spur Teil 2

Mit dem zweiten Teil unserer kleinen Serie setzen wir den Weg fort und versuchen weiter, einen Pfad durch das Dickicht der Kräuter- und Pflanzenangebote für denmenschlichen Nutzen zu schlagen. Gibt es natürliches Doping aus Kräutermixturen? Was sollte man wissen bei der Auswahl der Angebote? Ist die Einnahme von Pillen, Kapseln und Co. wirklich harmlos und nebenwirkungsfrei? Einige wichtige Hinweise und Informationen zu diesen Fragen geben wir Ihnen mit den folgenden Zeilen an die Hand.

Artikel lesen

 

Wenn die Nase läuft

Es ist Saison

Mit verstopfter Nase läuft es sich nicht gut, zudem wird der Organismus durch eine schlechte Belüftung der Atemwege unverhältnismäßig belastet. Diagnosen zu akuten und chronischen Zuständen gibt es viele. Stecken wir unsere Nase mal in eine kleine Auswahl von Krankheitszeichen und versuchen Mittel zu finden, um sie wieder frei zu bekommen.

Artikel lesen

 

Der Rhythmus ...

... wo ich immer mit muss

Keine Bange, wir machen keinen musikalischen Abstecher, sondern widmen uns anderen Rhythmen, solchen, denen wir alle unterliegen – oftmals ohne uns dessen bewusst zu sein. Um welche es sich dabei handelt und ob sie unsere sportliche Leistungsfähigkeit beeinflussen können, davon soll hier die Rede sein.

Artikel lesen

 

Dem Schwindel auf der Spur

Alles dreht sich um mich ...

Nein, es geht nicht, wie man zunächst vermuten könnte, um die egozentrische Bedeutung dieser Ausdrucksweise, sondern um den tatsächlich empfundenen Schwindel, den auch Sportler, entweder kurzfristig oder auch immer wiederkehrend (chronisch) erleben können. Ein kurzer Abriss über mögliche Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für die mittlerweile zweithäufigste Erkrankung nach Herz- Kreislauf-Beschwerden macht Sie, so hoffen wir, nicht allzu schwindlig.

Artikel lesen

 

Nicht nur im Winter

Die Grippe im Sommer

Nicht nur in der kalten Jahreszeit, sondern auch im Sommer kann den Läufer die Grippe erwischen. Die so genannte Sommergrippe bringt dann selbst bei hohen Temperaturen den Organismus gehörig durcheinander. Aber ist dieselbige auch tatsächlich eine Grippe in rein medizinischer Hinsicht? Wie entsteht sie? Welches sind die typischen Symptome und welche Maßnahmen helfen? Diese Fragen sollen in dem sich anschließenden Text erörtert werden.

Artikel lesen